Tibetisches Mantra Heilen –  Vorstufe (ca. 25 Mantras)

Das Tibetan Mantra Healing (TMH) ist eine kraftvolle Form der Heilung, die die Energie der reinen Schwingung – Klang – nutzt, um die subtile energetische Störung zu heilen. Auf diese Weise können wir die Ursache der Störungen und Krankheiten behandeln, anstatt nur die Symptome zu behandeln.

Die hier beschriebenen Mantras stammen aus alten tibetischen medizinischen und spirituellen Traditionen. Es basiert auf der Philosophie des Interdependenten Ursprungs aller Phänomene.

Sie sind einfach zu bedienen, äußerst effektiv und für alle sofort zugänglich, unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer Herkunft oder spiritueller Herkunft.

TMH kann als Einzelbehandlung oder in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden eingesetzt werden. Es soll tiefgreifende Auswirkungen auf die Behandlung chronischer Krankheiten haben.
Es gibt buchstäblich Hunderte von verschiedenen Mantras zur Heilung.

Es gibt auch Mantras, um z.B. allgemeinere Zustände abzudecken:
– Störungen fester Organe wie Herz, Lunge, Leber, Milz und Nieren;
– Störungen der Hohlorgane wie Gallenblase, Magen oder Dickdarm;
– Störungen der Sinne wie Sehen und Hören;
– oder um Schmerzen zu lindern.

Es gibt Mantras, um die 3 Humors (Wind, Galle und Schleim) wieder ins Gleichgewicht zu bringen. In der Tibetischen Medizin werden die 3 Körperhumoren als die 3 Lebensenergien des Körpers betrachtet; Krankheit manifestiert sich, wenn die 3 Humoren ins Ungleichgewicht geraten.
Es gibt auch Mantras für „Einhundert Krankheiten“. Die tibetische Medizin spricht von allen Krankheiten als Variationen verschiedener Störungen der Grundenergie. Diese Mantras haben die Fähigkeit, jede Art von Problem zu heilen; sie sind sehr effektiv bei Krankheiten, die komplex sind oder bei denen die Ursache der Krankheit unbekannt sein kann.

Das Vorstufenprogramm von Heilung mit tibetischem Mantra enthält:
– Ursprünge von TMH, die Funktion von Mantras
– Verwendung von Mantras zur Heilung spezifischer Störungen
– Anweisungen zur Verwendung einer Mala
– Übertragung von mehr als 25 wichtigen Heilungsmantras.

Die Schüler sollten ihre eigenen Malas (Gebetsketten) mitbringen.

 

 

La Massage
༼བླ༽ La bedeutet Supreme in tibetischer Sprache, es bezieht sich auf die reine Mond-Energie in unserem Körper, sie bewegt sich durch unseren ganzen Körper in einem monatlichen, wöchentlichen und täglichen Zyklus, aber um LA-Energie als Behandlung einzuführen, gehen wir mit dem monatlichen Zyklus, der 30 Punkte mit entsprechenden Silben hat, LA-Massage erfordert, dass der Therapeut Geist, Sprache und Körper einbezieht, wenn er einen Patienten behandelt, der an Schlaflosigkeit leidet, Mangel an Konzentration, ständige Angst, Traumata verschiedener Art, Müdigkeit, Mangel an Gedächtnis, geistige Verwirrung, Traurigkeit ohne Grund…….

 

 

Drukmo Gyal Dakini, Sorig Khang International Teacher, Tibetische Mantra Sängerin, Tibetische Medizinische Übersetzerin.

Drukmo Gyal Dakini (འབྲུག་མོ་རྒྱལ) wurde im Nordosten Tibets in eine tibetische Yogafamilie (Tib. སྔགས་པ Ngakpa) geboren, in der Mantra und Meditation in jungen Jahren eingeführt wurden. Mit Unterstützung der lokalen tibetischen yogischen Gemeinschaft und Familie übte sie Mantras mit traditionellen alten Melodien und sang ab 2008 öffentlich. Sie zog Anfang 2014 nach Europa, um mit Sorig Khang International zusammenzuarbeiten – einer der größten Organisationen und der Akademie für Traditionelle Tibetische Medizin im Westen, die von Dr. Nida Chenagtsang gegründet wurde, während ihres Aufenthaltes im Westen, produzierte sie 5 Alben mit tibetischen Heilungsmantras und Gesängen mit Musikern aus der ganzen Welt, sie reiste in mehr als 20 Länder, um Konzerte, öffentliche Vorträge, Workshops und Kurse über Heilungsmantras, Yoga, Meditation sowie externe Therapien nach der Traditionellen Tibetischen Medizin zu teilen. Einer der Schwerpunkte all ihrer Aktivitäten ist es, Frauen zu helfen, Gleichberechtigung zu finden, Müttern und Kindern zu helfen, sich mit Göttlichkeit und Mitgefühl durch tibetische spirituelle Heilung und buddhistische Reinheit zu begegnen.